Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » März 2018 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
Cover
KULTUR
Presseaussendung vom 12.03.2018

The Egg Before The Chicken

Salzamt-Ausstellung und Auslagengestaltung zum Next Comic Festival

Mit der Ausstellung “The Egg before The Chicken” von Tiziana Jill Beck und einer Gestaltung der Außenstelle in der Pfarrgasse beteiligt sich das Atelierhaus Salzamt erneut am Next Comic Festival. In mehr als 20 Locations in Linz Steyr, Alkoven, Traun und Steyrermühl werden bei der zehnten Auflage von 16. bis 24. März Comics als vielfältiges Medium präsentiert. NC zeigt die Comic-Kunst abermals von ihrer vielfältigen Art – von Graphic Novels, Kunstcomics, digitalen Comics, über Artverwandtes wie Graffiti, Illustration, Karikatur, Cartoon, Animationsfilm.

„Immer größer wird das Interesse am Nextcomic-Festival, das als Projekt zum EU-Kulturhauptstadtjahr Linz09 entwickelt wurde und seither erfolgreich expandiert. Es freut mich, dass Next Comic jedes Jahr auch in den städtischen Einrichtungen Einzug hält“, lädt Kulturreferentin Stadträtin Lang-Mayerhofer zum Besuch der einzelnen Programmpunkte ein.

Mit seiner Arbeit „241 Bildtitel zum Ausleihen für Künstler“ thematisierte der Künstler Martin Kippenberger 1986 die Frage nach dem Verhältnis von Bild und Titel. In dem vom Suhrkamp Verlag veröffentlichten Lyrik und Prosa Texten „Wie es wirklich war“ finden sich die auf der Copacabana gesammelten 241 T-shirt-Slogans, denen er verdrehte Redewendungen und rätselhafte Aphorismen hinzufügte. Tiziana Jill Beck hat sämtliche Titel zeichnerisch interpretiert. Welche Bedeutung hat der Titel für die Zeichnung, wenn er bereits vor dem Bild existiert? Gibt es eine Diskrepanz zwischen Bild und Text? Treten die 241 Bilder untereinander ins Gespräch? Und was würde Herr Kippenberger dazu sagen? Die Künstlerin hat während ihrer Residency im Salzamt zwischen Jänner und März die Zeichnungen und ein Display entwickelt. Tiziana Jill Beck lebt in Berlin und Paris (www.tizianajillbeck.de  (Neues Fenster)).

Eröffnung ist am Freitag, 16. März um 19 Uhr. Am Wochenende 17. und 18. März ist die Ausstellung von 14 bis 17 Uhr geöffnet, die Künstlerin ist anwesend. Die Ausstellung dauert bis 5. April.

Nadine Redlich gestaltet die Außenstelle des Salzamtes, den Frisiersalon in der Pfarrgasse. Die Comiczeichnerin und Illustratorin aus Düsseldorf lebt und arbeitet im März im Salzamt (www.nadineredlich.de  (Neues Fenster)).

Außerdem: “AUSFLUG“ // 21. März um 19 Uhr - Ilaria Hoppe „Post-Urbanität“

Die Professorin für Kunst in gegenwärtigen Kontexten und Medien an der Katholischen Privat-Universität Linz stellt ihre Ansätze zur Erforschung und Vermittlung der vielfältigen Beziehungen von Kunst, Medien und Technik in ihrer alltäglichen und wissenschaftlichen Anwendungen vor.

Das Salzamt an der Oberen Donaulände 15 ist Montag bis Freitag von 11.30 Uhr bis 14 Uhr sowie Montag, Donnerstag und Freitag von 16 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. An Feiertagen ist das Haus geschlossen.

Atelierhaus Salzamt

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.

Newsletter abonnieren.
Weitere Newsletter der Stadt Linz.
RSS - Presseaussendungen.
RSS – Was ist das eigentlich? (neues Fenster).