Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » März 2018 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
Bürgermeister Klaus Luger und Univ.-Prof. Dr. Konrad Paul Liessmann
KOMMUNALES
Presseaussendung vom 14.03.2018

1918 – 1938 – 1968 – 80 Jahre „Anschluss“ (Foto)

Zahlreiche Veranstaltungen im Gedenkjahr – Infos auf www.linz.at

Am 12. März 1938, also vor 80 Jahren, marschierten deutsche Truppen in Österreich ein. Einen Tag später, am 13. März 1938, unterzeichnete Adolf Hitler in Linz das Gesetz zum Anschluss Österreichs an Deutschland. In der Erinnerung an dieses Datum hielt der Linzer Gemeinderat am Dienstag, 13. März, im Gemeinderatssaal des Alten Rathauses eine Sondersitzung ab.

Den Hauptvortrag im Rahmen dieser außerordentlichen Gemeinderatssitzung zum Gedenkjahr 2018 hielt der Philosoph Univ.-Prof. Dr. Konrad Paul Liessmann. Konrad Paul Liessmann ist Universitätsprofessor für "Methoden der Vermittlung von Philosophie und Ethik" an der Universität Wien, ein mit dem Österreichischen Staatspreis für Kulturpublizistik ausgezeichneter Essayist und Herausgeber wissenschaftlicher Publikationen.

In Linz wird heuer mit zahlreichen weiteren Gedenkveranstaltungen die historische Dimension der Ereignisse von 1938, aber auch der Jahre 1918 und 1968 wachgehalten.

So findet  am Freitag, 16. März, im Wissensturm ein Themenabend zu den Ereignissen vom 12. März 1938 mit Fokus auf Linz statt (Beginn: 18 Uhr), bei dem die Zeitzeugin Beatrix Eypeltauer, Historikerin Birgit Kirchmayr von der Johannes-Kepler-Universität und Walter Schuster, Leiter des Linzer Stadtarchivs, sprechen. Am 21. März 2018, ab 18.30 Uhr, besteht die Möglichkeit zum Besuch der Synagoge (Treffpunkt: Linzer Synagoge, Bethlehemstraße 26).

Am Freitag, 23. März, führt Historiker Helmut Fiereder zu Orten des NS-Terrors in Linz (Treffpunkt: 14.30 Uhr, Wissensturm). Ab 23. März 2018: beleuchtet das Stadtmuseum Nordico unter dem Titel „APHRODITE. Eine Bestandsaufnahme“ die historischen Hintergründe der Statue und macht sie, eingebettet in den Gesamtkontext der Bauernberganlagen, der Öffentlichkeit zugänglich.

Zahlreiche weitere Veranstaltungen zum Gedenkjahr 1918-1938-1968 sind auf der städtischen Homepage www.linz.at aufgelistet.

Downloads zur Presse-Aussendung
Dateiformat Bezeichnung Dateigröße
Link auf größeres Bild (neues Fenster): Bürgermeister Klaus Luger und Univ.-Prof. Dr. Konrad Paul Liessmann Linz gedachte in einer Sondersitzung des "Anschlusses" im Jahr 1938. Im Bild: Bürgermeister Klaus Luger mit dem Philosophen Univ.-Prof. Dr. Konrad Paul Liessmann, der das Hauptreferat hielt.   Druckdatei (neues Fenster): 20180314cdruck.jpg
17 x 13 cm mit  300 dpi
(1,5 MB)
Link auf größeres Bild (neues Fenster): Univ.-Prof. Dr. Konrad Paul Liessmann Univ.-Prof. Dr. Konrad Paul Liessmann setzte sich bei der außerordentlichen Sitzung des Gemeinderates am 13. März mit der "totalitären Versuchung" auseinander.  Druckdatei (neues Fenster): 20180314ddruck.jpg
17 x 13 cm mit  300 dpi
(1,4 MB)

Creative Commons-Lizenz
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

FOTO-KONTAKT

Kommunikation und Marketing
Tel+43 732 7070 1371
E-Mail: foto@mag.linz.at

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.