Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » Juni 2018 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
Bogenschießen
FREIZEIT/SPORT
Presseaussendung vom 11.06.2018

Ferienspaß für Linzer Kinder

Städtische Förderungen ermöglichen Teilnahme an Ferienaktionen 2018

Förderungen der Stadt Linz ermöglichen heuer erneut Linzer Kindern aus finanziell schwachen Familien sowie Kindern, die in ihrer Freizeit auf Grund der Berufstätigkeit der Eltern und anderer sozialer Faktoren im Sommer unbetreut sind, an Ferienaktionen teilzunehmen. „Zuschüsse in Höhe von insgesamt 77.800 Euro machen es möglich, dass auch diese jungen Mädchen und Burschen in den Sommerferien ihren Spaß haben – ob bei den Abenteuerwochen der Kinderfreunde oder dem freizeitpädagogischen Projekt ‚Pippi – Play im Park‘“, freut sich Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Karin Hörzing.

Für die Teilnahme an den Abenteuerwochen stehen 22.000 Euro zur Verfügung. Der Geschäftsbereich Soziales, Jugend und Familie wählt in Zusammenarbeit mit der Kinder- und Jugendhilfe in Frage kommende Turnusse im Hinblick auf die Ferienzeit und unter Beachtung der maximalen Kosten pro Tag in Höhe von 66 Euro aus. Der Selbstbehalt der Familien beträgt je nach sozial-pädagogischen und finanziellen Kriterien 50 oder 100 Euro. Die zuständigen Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter können diesen in Ausnahmefällen bis auf null Euro reduzieren. Das Antragsformular und die Richtlinien zur Förderung werden den Eltern beziehungsweise Erziehungsberechtigten zugeschickt. Die jeweilige Förderung wird nach Beendigung der Ferienaktion überwiesen. Folgende Camps stehen zur Auswahl:

Mit der Freigabe finanzieller Mittel in Höhe von 55.800 Euro durch den Linzer Stadtsenat wurde die finanzielle Basis für die Fortführung der beliebten Sommerferienaktion Projekt „Pippi – Play im Park“ gesichert. Das Angebot richtet sich an Kinder im Alter von acht bis 14 Jahren, die für den Spielplatz zu alt und für den Besuch eines Jugendzentrums zu jung sind. Die Betreuung erfolgt durch fachlich gut geschultes Personal der Kinderfreunde. Für heuer sind 336 Stunden Parkbetreuung an 100 Projekttagen geplant. „Pippi“ tourt diesmal von 10. Juli bis 7. September nach Auwiesen, von 24. Juli bis 7. September ins Franckviertel und von 10. Juli bis 7. September ins Zöhrdorferfeld.

An „Pippi – Play im Park“ nehmen jährlich etwa 1.400 Kinder teil. Die Angebote vor Ort werden auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmt. Dazu gehören Ballspiele, Ausflüge, gemeinsames Kochen, Fotoshooting, Geländespiele, Bildungsaktivitäten wie Stadtteilrallye oder Aufarbeiten von Themen, die das vergangene Schuljahr betreffen. Da durch dieses Programm viele Kinder mit Migrationshintergrund angesprochen werden, spielt auch das Thema Sprachkompetenz eine wichtige Rolle.

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.

Newsletter abonnieren.
Weitere Newsletter der Stadt Linz.
RSS - Presseaussendungen.
RSS – Was ist das eigentlich? (neues Fenster).