Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » November 2018 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
Öffentliche Verkehrsmittel
VERKEHR
Presseaussendung vom 05.11.2018

Kumm steig um – Mobil sein im Großraum Linz

Ziele und Maßnahmen des Mobilitätsleitbilds

Linz hat Wien überholt! Tatsächlich ist die Region Linz mittlerweile der Ballungsraum mit der höchsten Wirtschaftsleistung pro Einwohner/in. Der High-Tech-Standtort Großraum Linz ist ein transeuropäischer Verkehrsknoten, der mit seinen wichtigen Einrichtungen, wie dem Linzer Hafen und der Flughafenregion Hörsching, über hervorragende Logistikkompetenz verfügt. Dass der Standort Linz über eine so vielfältige wirtschaftliche Struktur verfügt, ist ein wesentlicher Grund für seine Wettbewerbsfähigkeit. Die zweite Seite des wirtschaftlichen Erfolges sind die täglichen Belastungen der Verkehrsinfrastruktur. Linz hat aktuell mehr Arbeitsplätze als Einwohner/innen. Das bedeutet, dass ein Viertel der Arbeitsplätze von ganz Oberösterreich sich in Linz konzentrieren. Lediglich 13 Prozent der Bevölkerung leben aber hier. Täglich strömen mehr als 110.000 Arbeitspendler/innen nach Linz zu ihrem Arbeitsplatz. Der Motorisierungsgrad in Linz ist von 519 auf 497 PKW/1.000 WE zurückgegangen. Dies ist auf ein sich änderndes Mobilitätsverhalten der Bewohner/innen zurückzuführen. Trotz dieses Trends nimmt die Anzahl der PKW in Linz – aufgrund des dynamischen Wachstums der Bevölkerung – im Gesamten weiter zu. Von 1992 bis 2012 haben die gesamten stadtgrenzenübergreifenden Fahrten im Individualverkehr um ca. 74.000 zugenommen. Selbige Zunahme wird bis 2030 nochmals erwartet.

(Informationsunterlage zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner, Bürgermeister Klaus Luger und Infrastruktur-Stadtrat DI Markus Hein zum Thema "Kumm steig ein – Mobil sein im Großraum Linz")

Informationsunterlage (PDF, 515 kB) (neues Fenster).

Kontakt:
Pressereferent LH Mag. Stelzer
Thomas Brandstetter, MPA
Tel.: +43 732 7720 126 79

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster), einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)


KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.

Newsletter abonnieren.
Weitere Newsletter der Stadt Linz.
RSS - Presseaussendungen.
RSS – Was ist das eigentlich? (neues Fenster).