Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Leben in Linz
Stadt Linz - Startseite
 » Aktuelle Presseaussendungen »  »  »  »  »  »  » Startseite
Logo "Blühendes Linz"
KOMMUNALES
Presseaussendung vom 13.03.2018

Zweite Auflage des Wettbewerbs „Blühendes Linz“ startet am 17. März (Foto)

Aufruf zum Stadt-Garteln – grüne Daumen sind gefragt

„Kein Fensterbrett ist zu klein, um bei unserem Wettbewerb mitzumachen. Jedes noch so kleine Fleckchen unter freiem Himmel kann in eine kleine grüne Stadtoase verwandelt werden“, ermuntert der für Stadtnatur und Lebensqualität zuständige Vizebürgermeister Bernhard Baier die Linzer auch bei der zweiten Auflage des Blumenschmuckwettbewerbs „Blühendes Linz“ mitzumachen. Ab 17. März sind urbanen Garten-Ideen keine Grenzen gesetzt, denn dann erfolgt der Startschuss für die Mitmach-Initiative der Stadt Linz.  „Ob traditionelles oder unkonventionelles Stadt-Garteln, Blumen und Stadtgrün tragen zu unserer Lebensqualität bei, sind Ausdruck von Lebensfreude und leisten einen wichtigen Beitrag zu einer lebenswerten Stadt und zur Verschönerung des Linzer Stadtbildes“, hofft Baier nach dem erfolgreichen Start im Vorjahr auch heuer auf zahlreiche Einreichungen.

Künftig soll der Wettbewerb „Blühendes Linz“ jährlich über die Bühne gehen. Schließlich sei das Garteln nicht nur eine Freizeitbeschäftigung quer durch alle Altersgruppen, sondern auch ein immer weiter fortschreitender gesellschaftlicher Trend. Der Garten als Erholungsort gewinnt an Bedeutung.

Der Stadt-Garten zum Schmecken

Auch das Thema Nachhaltigkeit und Selbstversorgung wird in der schnelllebigen Zeit immer wichtiger. Daher werde man auch heuer das Thema „Stadt-Garten zum Schmecken“ noch weiter in den Fokus rücken. „Ein bunter urbaner Garten kann durchaus auch aus Chili, Paprika, Tomaten, Beeren und Kräutern bestehen, ob im Topf oder Beet“, erklärt Baier. Zudem wird es neben den bewährten Kategorien Fenster- und Balkonschmuck, Vorgarten und Hausgarten mit dem Öffentlichen Raum eine neue Einreich-Kategorie geben. Im Vorjahr hat sich gezeigt, dass Linzerinnen und Linzer, die keinen Garten, Vorgarten oder Balkon ihr Eigen nennen, trotzdem garteln und dabei den öffentlichen Raum verschönern wollen. (z. B. die Bauminsel vor ihrem Wohnhaus). Heuer soll auch dieses Engagement belohnt werden.

Wer kann mitmachen?

Alle Linzerinnen und Linzer mit Hauptwohnsitz sind zum Mitmachen eingeladen. Auch Linzer Firmen und Betriebe können ihren grünen Daumen beweisen.

Ein wunderschöner Garten wie dieser leistet einen Beitrag zur lebenswerten Stadt

Ein wunderschöner Garten wie dieser leistet einen Beitrag zur lebenswerten Stadt

„Blühendes Linz“ startet auch heuer am 17. März und bietet bis Ende Juli dieses Jahres Gelegenheit, sich mit Einreichungen zu beteiligen. Durch eine Fachjury unter Vorsitz von Biogärtner Karl Ploberger werden die besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer gekürt.  Alle Mitwirkenden erhalten eine Ehrenurkunde, die besten zehn Einreichungen pro Kategorie werden mit attraktiven Sachpreisen gewürdigt: Pflanzengutscheine der Stadtgärtnerei, Jahreskarten für den Botanischen Garten, freier Eintritt zu einer Veranstal-tung von „Wort & Klang“ oder „Gartenpraxis“ im Botanischen Garten.

Als erster Preis in jeder der vier Kategorien winkt eine eintägige Gartenreise.

Wer gewinnen möchte, sollte mit der Natur arbeiten und daran denken, dass Garten, Balkon und öffentlicher Raum auch Lebensraum der Tierwelt ist.

Der Balkon – Naherholungsraum und Blickfang zugleich

Der Balkon – Naherholungsraum und Blickfang zugleich

Der Startzeitpunkt 17. März wurde deshalb ausgewählt, da um diese Zeit kurz vor dem meteorologischen Frühlingsbeginn im Zentralraum die Pflanzsaison beginnt.  Der 17. März ist auch der Todestag der Heiligen Gertrud (Gertrud von Nivelles), der Schutzpatronin der Gärtnerinnen und Gärtner – passend auch zur alten Bauernregel „Wer an Gertrud nicht in den Garten geht, im Sommer vor leeren Beeten steht“.

Gewertet wird in vier Kategorien

Zum Mitmachen berechtigt ist jede Linzerin/jeder Linzer. Der Bewerb wird in vier Kategorien durchgeführt:

1. Fenster- und Balkonschmuck
2. Vorgarten
3. Hausgarten
4. Öffentlicher Raum

Blumenschmuck im öffentlichen Raum

Blumenschmuck im öffentlichen Raum

Auch Tourismus profitiert

Der Wettbewerb „Blühendes Linz“ ist auch für den Tourismus von großer Bedeutung. Neben den kulturellen Highlights der Stadt Linz und ihren zahlreichen gut besuchten Veranstaltungen macht ein attraktives und gepflegtes Stadtbild Linz für Gäste noch anziehungskräftiger. Nicht nur im als „Mekka“ der Blumenfreunde bereits bekannten Botanischen Garten oder in den Linzer Parks, sondern in ganz Linz finden Besucherinnen und Besucher der OÖ. Landeshauptstadt Blütenpracht vor.

Beispiel für einen gepflegten Vorgarten

Beispiel für einen gepflegten Vorgarten

Kleine Stadt-Oasen als tolle Ergänzung zu blühenden Parks und Bota-nischen Garten in Linz

Die Naherholungsgebiete, die gepflegten Parks und der Botanische Garten sind ein wesentlicher Beitrag für die Lebensqualität in Linz. Etwa die Hälfte des Stadtgebietes ist Grünland. Vom Geschäftsbereich Stadtgrün und Straßenbetreuung werden alljährlich tausende Blumen, Sträucher und Bäume in den weitläufigen öffentlichen Parkanlagen gepflanzt, sie laden zum Verweilen ein, sind Schattenspender und grüne Lunge sowie Lebensraum für viele Tiere. Dazu kommt, dass viele Linzerinnen und Linzer in der warmen Jahreszeit in ihren privaten Gärten, in Innenhöfen und auf Balkonen ihren persönlichen Beitrag zur Verschönerung des Stadtbilds leisten. Die Linzer Stadtverwaltung weiß diese Initiative zu schätzen und möchte die Bewohnerinnen und Bewohner in ihrer Arbeit und in ihrer Identifikation mit ihrer Wohnumgebung zusätzlich motivieren.

„Mitmachen lohnt sich“, sagten sich die glücklichen Gewinnerinnen und Ge-winner des vorjährigen Wettbewerbs. Von links nach rechts: Doris Pfafferma-yr von sabtours (sie organisieren die Gartenreisen, die die Hauptpreise sind), Gertrude Hillinger, Gewinnerin in der Kategorie Vorgarten, dahinter Biogärt-ner Karl Ploberger, Jost Koblinger, Gewinner Hausgarten, Christiane Ott, Balkon, DI Barbara Veitl und Vbgm. Bernhard Baier

„Mitmachen lohnt sich“, sagten sich die glücklichen Gewinnerinnen und Gewinner des vorjährigen Wettbewerbs. Von links nach rechts: Doris Pfaffermayr von sabtours (sie organisieren die Gartenreisen, die die Hauptpreise sind), Gertrude Hillinger, Gewinnerin in der Kategorie Vorgarten, dahinter Biogärtner Karl Ploberger, Jost Koblinger, Gewinner Hausgarten, Christiane Ott, Balkon, DIin Barbara Veitl und Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier.

Infos unter www.bluehendes.linz.at

Sämtliche Infos zum Blumenschmuck-Wettbewerb (Voraussetzungen für die Teilnahme, Online-Teilnahmeformulare etc.) sind online unter www.bluehendes.linz.at zu finden. Dort können auch die Anmeldeformulare downgeloadet werden. Diese sind auch in den Rathäusern und im BürgerInnenservice Center erhältlich.

Einsendeschluss ist der 31. Juli 2018

Die ausgefüllten Anmeldeformulare können bis 31. Juli (Tag der Absendung) an DIin Barbara Veitl, Neues Rathaus, Hauptstraße 1-5, 4040 Linz geschickt oder per E-Mail an blumenschmuck@mag.linz.at gesendet werden.

Um eine entsprechende Beurteilung zu ermöglichen, sind ein oder mehrere Fotos der geschmückten Bereiche erforderlich, die der Bewerbung digital oder analog beigefügt werden müssen. Bei den digitalen Einreichungen sollten Bilddateien (möglichst Format jpg) jedoch eine Maximalgröße von 10 MB nicht überschreiten.

Die Mitwirkenden werden im Falle der Prämiierung schriftlich beziehungsweise per E-Mail verständigt.

Fragen zum Wettbewerb beantwortet DIin Barbara Veitl, Sonderprojekte Stadtgrün, Neues Rathaus, Hauptstraße 1 -5, 4040 Linz; Tel. +43 732 7070 4235, E-Mail blumenschmuck@mag.linz.at

(Informationsunterlage zur Pressekonferenz von Grünreferent Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier zum Wettbewerb „Blühendes Linz“)

Weitere Gesprächspartnerin:
DIin Barbara Veitl, Stadtgrün und Straßenbetreuung

Kontakt:
Stadtgrün und Straßenbetreuung
Barbara Veitl
Tel.: +43 732 7070 4235

Downloads zur Presse-Aussendung
Dateiformat Bezeichnung Dateigröße
Link auf größeres Bild (neues Fenster): Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier und DIin Barbara Veitl Am 17. März startet in Linz erneut ein groß angelegter Blumenschmuck-Wettbewerb. Im Bild Grünreferent Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier und die Projektorganisatorin DIin Barbara Veitl.   Druckdatei (neues Fenster): 20180313e_druck.jpg
17 x 11 cm mit  300 dpi
(2,1 MB)

Creative Commons-Lizenz
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

FOTO-KONTAKT

Kommunikation und Marketing
Tel+43 732 7070 1371
E-Mail: foto@mag.linz.at

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.

Newsletter abonnieren.
Weitere Newsletter der Stadt Linz.
RSS - Presseaussendungen.
RSS – Was ist das eigentlich? (neues Fenster).