Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Leben in Linz
Stadt Linz - Startseite
 » Aktuelle Presseaussendungen »  »  »  »  »  »  » Startseite
Laufgruppe
FREIZEIT/SPORT
Presseaussendung vom 15.03.2018

Linz am Weg zur Laufhochburg Österreichs

Voller Veranstaltungskalender und abwechslungsreiche Strecken: Lauffreudige machen 2018 ordentlich Meter

Medienstadt, Technologiestadt, Stadt der Innovationen –  die Beinamen der Stadt Linz sind vielfältig und zeugen von ihrer ausstrahlenden Kraft und ihren Leistungen, die den Lebensraum in diesem urbanen Umfeld prägen. Im sportlichen Kontext macht Linz immer häufiger als „Laufhochburg“ von sich reden. Unter den vielen Laufsportbegeisterten ist Linz als gutes Pflaster für persönliche Bestleistungen längst bekannt und avanciert mit stetig wachsenden und neuen Veranstaltungsformaten zur aufstrebenden Laufstadt Österreichs. Zudem sorgt ein abwechslungsreiches Streckennetz für ein wahres Lauf-Eldorado mit Angeboten für GelegenheitsjoggerInnen, ambitionierte Hobby- und SpitzenläuferInnen.

Mehr als 20 hochklassige Lauf- und Triathlonveranstaltungen füllen den heurigen Sportkalender. Zusätzlich gibt es eine Vielzahl an kleineren Rennen, die auf großes Interesse stoßen. Nicht nur neue TeilnehmerInnenrekorde, sondern vor allem die Qualität der Veranstaltungen und das besondere Lauferlebnis zeichnen viele der Linzer Läufe aus und machen die Events zu echten Publikumsrennern. Mit der Idee für das erste Supersportwochenende, einem geplanten Crosslauf entlang der Donau und einem neuen Businesslauf, der in den Winterhafen führt, stehen allein heuer bereits drei neue Projekte neben vielen gut bekannten Klassikern am Start.

„Linz erlebt seit geraumer Zeit einen regelrechten Lauf-Boom. Traditionelle wie neue Veranstaltungsformate setzen in der Stadt ganzjährig sportliche Impulse, die die Herzen bei Aktiven und begeisterten ZuschauerInnen regelmäßig höher schlagen lassen. Der Entwicklung hin zur Laufhochburg Österreichs wird Linz Jahr für Jahr mit immer neuen Veranstaltungsformaten gerecht“, freut sich Sportreferentin Vizebürgermeisterin Karin Hörzing auf die zahlreichen Lauf-Events im heurigen Jahr.

Laufen begeistert die Massen

Ausgelassene Stimmung, tausende Aktive und Schaulustige, musikalische Begleitung und die spannende Frage, wer die Ziellinie als Erste/r überquert. Was in Linz bei den zahlreichen Laufsportveranstaltungen regelmäßig geboten wird, ist den Kinderschuhen längst entwachsen. Ein regelrechter LaufBoom weht seit Jahren durch die Landeshauptstadt. Ausschlaggebend dafür sind die zahlreichen Laufveranstaltungen, die am Beispiel des Linz Donau Marathons mitunter zu wahren Spektakeln ausarten.

Laufen ist Volkssportart und nicht nur wenn alljährlich der Marathon ruft, sind die Massen auf den Beinen. Ein Blick auf den Linzer Sportkalender zeigt, dass die Bewegungsbegeisterten das ganze Jahr über die Laufschuhe schnüren. Ob in der Sommer- oder Winterjahreszeit und unabhängig der Witterungsbedingungen, Laufen hat als Ganzjahressportart Hochkonjunktur.

Linz Donau Marathon – OÖ. größtes Laufsportspektakel

Zum bereits 17. Mal geht Oberösterreichs größte Laufveranstaltung, der Linz Donau Marathon, am 15. April über die Bühne. Das Laufsportspektakel hat sich weit über die Grenzen der Stadt hinaus Rang und Namen erlaufen. Mit vielzähligen Lauftreffs in der Vorbereitungsphase stimmen sich die Lauffreudigen schon im Vorfeld auf den Riesenevent ein. Dank dem Einsatz vieler unterstützender Kräfte, die sich um die Organisation, funktionierende Energie- und Wasserversorgung, die Abfallentsorgung sowie die Aufrechterhaltung des öffentlichen Verkehrs kümmern, gelingt auch der Versorgungsmarathon bei dem jährlich wachsenden Event in vorbildlicher Weise. Veranstalter, Sponsoren und die Stadt Linz ziehen an einem Strang. Das Beispiel Marathon zeigt: Linz kann auch Spektakel.

Mit dem Juniormarathon wird den jüngsten Läuferinnen und Läufern bereits am Samstag, 14. April die große Bühne im Stadion der Stadt Linz geboten. Die kostenfreie Teilnahme an den Kinderbewerben entwickelte sich zum echten Renner. Bereits drei Tage vor dem offiziellen Nennschluss sind alle 2.300 Startplätze gebucht. Am Marathon-Sonntag verwandeln dann zirka 20.000 aktive LäuferInnen und mehr als 100.000 begeisterte ZuschauerInnen an der Strecke den Event zum Riesenspektakel, der sich im Österreich-Vergleich nur bei der Anzahl der TeilnehmerInnen hinter dem Vienna City Marathon einreihen muss.

Bei der Beliebtheit steht der Linz Donau Marathon in Österreich auf Platz 1, wie ein Voting auf marathon4you.de unter 12.000 LäuferInnen zum wiederholten Male ergab. Nach 2015 und 2016 wurde der Linz Donau Marathon auch 2017 zum dritten Mal in Folge als beliebtester Citymarathon in Österreich ausgezeichnet und feiert damit den Hattrick. Linz hängt beim LäuferInnen-Voting den Salzburg Marathon, den 3-Länder-Marathon wie auch den Vienna City Marathon ab und freut sich zum insgesamt sechsten Mal über den Zuspruch unter den vielen Lauffreudigen.

„TeilnehmerInnenrekorde sind aber nicht das alleinige Merkmal, an dem der Erfolg von Laufevents gemessen wird. Qualität, Service und eine gut funktionierende Ablauforganisation als Kernleistungen zählen neben einem spannenden Rahmenprogramm, einer schnellen Strecke und allen voran einer elektrisierenden Atmosphäre zu den Schlüsselfaktoren“, gratuliert Vizebürgermeisterin Karin Hörzing dem gesamten Marathon-Organisationsteam zur verdienten Auszeichnung.

Unter dem Motto „Tu was Gutes für dich“ steht dieses Jahr der Megaevent ganz im Zeichen der Frauen. Hauptsponsor Oberbank hat sich gemeinsam mit dem Frauenreferat des Landes OÖ. mit der Initiative „Frau läuft“ zum Ziel gesetzt, 2018 so viele Frauen wie möglich für die Teilnahme zu motivieren. 14 namhafte Botschafterinnen aus Wirtschaft, Politik, und Sport, darunter auch die Linzer Sportreferentin Vizebürgermeisterin Karin Hörzing, unterstützen die Initiative, um so noch mehr Frauen vom Laufsport zu begeistern. www.linzmarathon.at  (Neues Fenster)

Linzer Traditionsläufe

Laufen hat in Linz Tradition. Ein Beweis dafür ist der GIS-Berglauf, der bei seiner bereits 45. Auflage zum ältesten Berglauf Österreichs zählt. Der Traditionslauf vom Klausenweg in Urfahr auf die Giselawarte verlangt den Läuferinnen und Läufern auf kurzer Strecke alles ab. Nach 7,3 Kilometern abwechslungsreichem Streckenverlauf mit einer Steigung von bis zu 16 Prozent entlohnt der Ausblick vom Linzer Hausberg für die Anstrengung. Im Rahmen des Events, der dieses Jahr am 22. September über die Bühne geht, wird auch die Linzer Stadtmeisterschaft durchgeführt. Der stetige Rhythmuswechsel auf 616 Höhenmetern mit Flach- und Steilpassagen sowie wechselndem Untergrund mit Wald- und Wiesenwegen machen den GIS-Lauf zu einem einzigartigen Berglauferlebnis für Profi- wie HobbyläuferInnen.

Ein anderer Linzer Traditionsbewerb feiert 2018 sein rundes Jubiläum. Bereits zum 30. Mal wird der Internationale Linzer „3-Brückenlauf“ mit geringfügiger Streckenänderung am Samstag, 28. April stattfinden. Der Linzer Traditionslauf gilt als die größte Laufveranstaltung seiner Klasse in OÖ. und spricht mit einer Laufdistanz über sechs Kilometer nicht nur Profis, sondern auch HobbyläuferInnen und Familien an. Im Rahmen des Events findet alljährlich, heuer bereits zum 20. Mal, der Oberösterreichische Schülercup statt. Mit der Aktion „Schüle läuft“ wird SchülerInnen die Möglichkeit geboten, gratis am 3-Brückenlauf teilzunehmen. www.3-brueckenlauf.at  (Neues Fenster)

Stadtläufe der besonderen Art

Eine ganz besondere Atmosphäre versprechen jene Läufe, bei der die Linzer Innenstadt zur urbanen Bühne für die Bewegungsbegeisterten wird. Noch vergleichsweise neu im Programm, aber als ein echter Renner, hat sich der Linzer Sparkasse City Night Run seinen Fix-Platz im Laufkalender der vielen Lauffreudigen erobert. Auch in diesem Jahr verläuft der Stadtlauf bei seiner 8. Auflage auf 5,2 Kilometern direkt durch die Linzer City. Die Strecke entlang der Landstraße, über die Nibelungenbrücke und vorbei an vielen Linzer Sehenswürdigkeiten macht den Abendlauf zu einem sportlichen Genuss und den urbanen Puls der Stadt Linz hautnah erlebbar.  www.linzercitynightrun.com  (Neues Fenster)

Bereits zum 18. Mal läutet heuer der Linzer HYPO Silvesterlauf den perfekten Jahresabschluss ein. Zirka 1.200 LäuferInnen werden am Silvester-Nachmittag die Linzer Innenstadt wieder zum größten Lauffest Oberösterreichs verwandeln. Auch der Spaß kommt bei dieser Veranstaltung mit Bambini- und Kinderläufen und einer eigenen Kostümierten-Wertung nicht zu kurz. www.silvesterlauf-linz.at  (Neues Fenster)

Triathlon – Mehrkampf in drei Disziplinen

Der Mehrkampf in den Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen ist in der Sportstadt Linz längst auf höchstem Niveau angekommen. Die gut ausgebauten Laufstrecken direkt an den Linzer Badeseen (Pleschinger und Pichlinger See) bieten für diesen Event-Typ beste Voraussetzungen. Am 2. Juni steigt die 14. Auflage des FH OÖ Linz-Triathlons. Zirka 1.300 StarterInnen, tausende Interessierte sowie heimische und internationale Top-Triathleten machen den Bewerb am Pleschinger See zur Nummer eins Veranstaltung in Oberösterreich und zu einem der größten Triathlon-Events in Österreich. www.linztriathlon.at  (Neues Fenster)

Bereits am 13. Jänner ist der ASVÖ Steeltownman Indoor Aquathlon, der zu den größten Triathlon-Bewerben für Kinder in Österreich zählt, über die Bühne gegangen. Zirka 320 Nachwuchshoffnungen aus dem In- und Ausland haben an dem im Olympiazentrum und der TipsArena veranstalteten Triathlon teilgenommen. Auch der Termin für die 5. Auflage konnte mit 19. Jänner 2019 bereits terminisiert werden. www.asvo.steeltownman.com/indoor  (Neues Fenster)

1. Linzer Supersportwochenende

Die Umgebung rund um den Pichlinger See bietet die ideale Location für gleich drei Top-Sportveranstaltungen an einem Wochenende. Der Startschuss fällt am Freitag, 22. Juni mit dem 1. OÖ Firmentriathlon. Kurze Distanzen stellen sicher, dass jeder mitmachen kann. Der Spaß am gemeinsamen Sport steht dabei im Vordergrund. Jede Staffel besteht aus einer SchwimmerIn, einer RadfahrerIn und einer LäuferIn. Die Disziplinen werden direkt aufeinanderfolgend absolviert, am Ende wird die Gesamtzeit gewertet. Die TeilnehmerInnen haben eine 250 Meter lange Schwimmstrecke, 10 Kilometer auf dem Rad und drei Kilometer laufend zu absolvieren. Gestartet wird in zwei Wellen mit insgesamt 720 TriathletInnen. www.firmentriathlon.at  (Neues Fenster)

Bereits am Freitagvormittag wird der ASVÖ Steeltownman Aquathlon mit den OÖ. Schullandesmeisterschaften ausgetragen. Auch heuer werden wieder mehr als 300 Kinder und Jugendliche, die teilweise zum ersten Mal mit dem Triathlonsport in Kontakt kommen, daran teilnehmen.

Am Samstag, 23. Juni erlebt ebenfalls am Pichlinger See der ASVÖ Steeltownman seine bereits 8. Auflage. Die Veranstaltung hat im heurigen Jahr einige Neuerungen erfahren. So wird es anstatt der bisherigen Olympischen Distanzen erstmals noch attraktivere Sprintbewerbe geben. Gestartet wird in drei „Wellen“ bei einem Damen- und zwei Männer-Bewerben. Die Distanzen betragen 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen. www.steeltownman.com  (Neues Fenster)

Den Schlusspunkt des Supersportwochenendes setzt der 20. Linzer OÖGKK Frauenlauf am Sonntag, 24. Juni. Dabei gilt es für die Damen 3,4 Kilometer  bzw. 6,8 Kilometer (1 oder 2 Seerunden) zurückzulegen. Als besonders Zuckerl für die Starterinnen, die bereits am Samstagnachmittag beim Steeltownman teilnahmen, gibt es eine eigene Kombiwertung. www.frauenlauf.at  (Neues Fenster)

Insgesamt werden am Supersportwochenende zirka 2.500 Aktive erwartet.

Business-Läufe – Motivierte MitarbeiterInnen gehen an den Start

Gemeinsam Spaß am Laufen – dieses Motto entdecken immer mehr Firmen und ihre motivierten MitarbeiterInnen für sich. Gelegenheit, um die Freude am Laufen ausleben zu können und gleichzeitig den Teamgeist zu stärken, gibt es wieder am Mittwoch, 5. September bei der mittlerweile 17. Auflage des WKO Business Laufs. Die 5,4 Kilometer lange Strecke, die vom Gugl-Oval Richtung Leonding und wieder zurück in das Stadion der Stadt Linz führt, werden 2018 wieder hunderte Firmen-Teams in Angriff nehmen. Die TeilnehmerInnenzahl ist für 2.500 Läuferinnen und Läufer begrenzt. http://www.wko-businesslauf.at

Ein weiterer Firmen-Event ist mit der Premiere des Business2Run-Laufs geplant, der erstmals am Donnerstag, 14. Juni in Linz gastieren wird. Die Veranstaltungsserie, die ihr Debut 2015 mit 700 TeilnehmerInnen in Gmunden gab und mittlerweile an fünf Standorten stattfindet, will nun auch in Linz Fuß fassen. Neben der Landeshauptstadt wird der Business2Run-Lauf 2018 auch in Bischofshofen, Gmunden, Schärding und in Vöcklabruck ausgetragen. Die jeweils drei besten Teams qualifizieren sich für den abschließenden sechsten Finallauf, der wieder in Gmunden über die Bühne geht. In Linz starten die erwarteten 500 TeilnehmerInnen um 18.15 Uhr beim Lentos Kunstmuseum und machen sich entlang der Donaulände auf den Weg Richtung Winterhafen. Auf der 5 Kilometer langen Rundschleife zurück zum Lentos sind die LäuferInnen in 3er Teams (Frauen, Männer, Mixed) gefordert. http://www.business2run.at

Crosslauf Landesmeisterschaften am 10. November

Ein besonders abwechslungsreicher „Querfeldeinlauf“ wartet am 10. November mit dem 1. Aloha Cross Run Linz an der Donaulände auf alle Crosslauf-Begeisterten. Zwischen Lentos Kunstmuseum und Brucknerhaus wird ein 1 Kilometer langer Hindernislauf mit Strohballen aufgebaut. Für Erwachsene gilt es, die Schleife mit 260 Höhenmetern sieben Mal, für Kinder (U 14) einmal zu bewältigen. Im Rahmen des Events werden auch gleichzeitig die OÖ. Crosslauf Landesmeisterschaften ausgetragen.

Frauenläufe

Veranstalter wie Organisatoren haben längst den Hype rund ums Laufen erkannt und bieten spezielle Events für die Zielgruppe der Frauen an. 1999 ist der 1. Frauenlauf mit 200 „Pionierinnen“ gestartet. 2017 zählte der OÖGKK Frauenlauf bereits fast 800 Starterinnen.

Ein weiterer Lauf, der exklusiv für Mädchen und Frauen die große Laufsportbühne bietet, ist mit dem Garmin Ladies Run 2017 in Linz angekommen. Nach der Premiere im Vorjahr mit 700 begeisterten Läuferinnen findet der Ladies Run am 9. Juni eine erfolgreiche Fortsetzung. Auf der 5 Kilometer langen Lauf- und Nordic Walking-Strecke entlang der Donau werden abermals Laufeinsteigerinnen, Hobbysportlerinnen und Spitzenläuferinnen gefordert. Die feminine Seite zeigt das Veranstaltungsformat auch bei einer eigenen Mutter-Tochter-Wertung und einer Freundinnenwertung. www.ladiesrun.at/linz

Auszug aus dem Lauf- und Triathlonkalender 2018 

Auszug aus dem Lauf- und Triatholonkalender 2018

Bei 7 Laufveranstaltungen 7,7 Mal rund um die Welt

Alleine bei den sieben größten Laufveranstaltungen 2018 in Linz (gemessen an der Anzahl der TeilnehmerInnen) stehen über 31.000 Läuferinnen und Läufer am Start, die mehr als 312.000 Kilometer in Angriff nehmen. Diese zurückzulegende Strecke entspricht einer 7,7-fachen Erdumrundung.

Abwechslungsreiche Laufstrecken

Die Stadt Linz bietet den Laufsportbegeisterten ein wahres Lauf-Eldorado. Vor allem der hohe Grünflächenanteil von mehr als 50 Prozent, ein absoluter Topwert unter Österreichs Städten, erhöht die Lebensqualität und schafft vielfältige Outdoor-Bewegungsmöglichkeiten. Dazu kommen abwechslungsreiche Laufstrecken, die für jeden Geschmack das Richtige bieten. Auf mehr als zehn Lauf- und Walkingstrecken der LINZ AG kommen sowohl HobbyläuferInnen als auch ProfisportlerInnen auf ihre Kosten. Allein das Laufparadies Donaudamm weist eine Streckenlänge von mehr als 21 Kilometer auf. Die zum Teil beleuchteten Routen führen wahlweise über Asphalt-, Kies- oder Wiesenwege. In Kombination mit dem vorhandenen Freizeit- und Wellnessangeboten können sich sportinteressierte Linzerinnen und Linzer auf diese Weise das ganze Jahr über gesund und fit halten. Abwechslung, Naturerlebnis und gute Trainingsbedingungen sind somit garantiert.

„Stetig wachsende TeilnehmerInnenzahlen bei einer wahren Fülle an Laufsportveranstaltungen sind ein starkes Zeichen dafür, dass es in Linz gut läuft. Mit der großen Streckenvielfalt zwischen Pichlinger See im Süden bis zu anspruchsvollen Wegen auf die Linzer Hausberge im Norden verfügt Linz über attraktive Routen für alle Laufsportbegeisterte. Der Boom am Veranstaltungssektor ist zudem ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, der jährlich tausende begeisterte Läuferinnen und Läufer nach Linz führt“, so Sportreferentin Vizebürgermeisterin Karin Hörzing.

(Informationsunterlage zur Pressekonferenz von Sportreferentin Vizebürgermeisterin Karin Hörzing zum Thema „Linz am Weg zur Laufhochburg")

Informationsunterlage (PDF, 145 kB) (neues Fenster).

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster), einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)


KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.