Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Politik/Verwaltung
Stadt Linz - Startseite
Altes Rathaus in Linz
 » Aktuelle Presseaussendungen »  »  »  »  »  »  » Startseite
E-Bike
VERKEHR
Presseaussendung vom 05.09.2018

Neue E-Bikes für Magistrat und Ordnungsdienst (Foto)

Testbetrieb für sanfte Mobilität im öffentlichen Dienst

Im Frühjahr 2019 startet ein Testbetrieb mit fünf E-Bikes für Magistrats- und Ordnungsdienstmitarbeiter. Im Zeitraum von 12 Monaten soll geprüft werden, ob „Company-E-Bike“ auch für Arbeitsfahrten im öffentlichen Dienst funktioniert und entsprechend genutzt wird.

Berücksichtigt werden in diesem Zusammenhang auch die positiven Ergebnisse des Kepler Universitätsklinikums mit diesem neuen Mobilitätsangebot. Gerade für den Ordnungsdienst bietet diese moderne Mobilitätsalternative viele Vorteile, wie die deutliche Erhöhung der Einsatzreichweite und effizientere Arbeitsweise bei entlegenen Einsatzorten.

„Durch die Verbesserung der Mobilität kann der Linzer Ordnungsdienst effizienter für Ordnung und Sicherheit sorgen. Es ist erfreulich, dass mit Company-E-Bike auch die Vernetzung zwischen Magistrat und Ordnungsdienst gesteigert und Synergien sinnvoll genutzt werden können“, erklärt Vizebürgermeister Detlef Wimmer.

„Gemeinsam mit der Movelo GmbH versuchen wir das Angebot für die Linzer Magistratsmitarbeiter im Bereich sanfte Mobilität zu verbessern. Durch den geplanten Testbetrieb schaffen wir eine weitere Mobilitätsalternative für unsere Mitarbeiter. So können wir nach einem Jahr Testphase beurteilen, ob sich ein weiterer Ausbau der Company-E-Bikes auch im alten Rathaus rentiert“, so Infrastrukturstadtrat Markus Hein.
 
„Derzeit legen unsere Ordnungsdienstmitarbeiter eine tägliche Wegstrecke zwischen 20 und 25 km zurück. Großräumigere Stadtteile wie der Pöstlingberg sind so nur mit großem zeitlichem Aufwand zu betreuen. Durch die Ausstattung unserer Mitarbeiter mit E-Fahrrädern können wir unseren Aktionsraum und unsere Effizienz deutlich erhöhen – davon haben alle Linzerinnen und Linzer etwas“, so der OSL-Geschäftsführer Mario Gubesch.

„Dass man mit dem E-Bike gerade im Stadtverkehr schneller und günstiger unterwegs sein kann, wissen mittlerweile viele E-Bike-Besitzer. Mit Company-E-Bike nutzen diese Vorzüge auch Unternehmen und Institutionen für ihren Fuhrpark. Mit der movelo Plug & Play-Lösung inklusive fünf Premium E-Bikes mit GPS-Modul, Management-Software und Smartphone-App bieten wir ein Komplettpaket an. Linz ist für uns ein ganz besonderer Standort; das Kepler Universitätsklinikum als erster E-Bike Sharing Kunde bietet seinen Mitarbeitern seit 2017 unser System an“, erklärt der movelo Geschäftsführer Niclas Schubert.

E-Mobilität – ein weiterer Mosaikstein für den städtischen Verkehr

Die Verkehrssituation in österreichischen Großstädten setzt sich heute aus vielen kleinen Mosaiksteinchen zusammen, die richtig kombiniert werden müssen, um ein stimmiges Gesamtbild zu ergeben. Nachhaltige Verbesse-rungen sind nur durch viele kleinteilige Maßnahmen zu erreichen, die neben dem ÖV auch den Ausbau der E-Mobilität miteinschließen. Gerade das E-Bike kann in diesem Zusammenhang längst nicht mehr als technische Spielerei oder bloßer Trend abgetan werden, sondern hat seinen berechtigten Platz auf Linzer Straßen und Fahrradwegen.

Bei regelmäßiger Nutzung zur Bewältigung täglicher Arbeitswege ist es eine echte Mobilitätsalternative geworden, der sich auch der öffentliche Dienst nicht verschließen darf. Mit Frühjahr 2019 soll daher die Möglichkeit zur Nutzung eines Company-E-Bike-Systems im Linzer Magistrat geschaffen werden. So haben auch Magistrats- und OSL-Mitarbeiter ab diesem Zeitpunkt die Möglichkeit, ihre Arbeitswege mit E-Bikes der Firma movelo zurückzulegen. Company-E-Bike wurde bereits erfolgreich im Universitätsklinikum für Mitarbeiter getestet und umfasst ein modernes Verleihsystem samt App-Lösung.

Company-E-Bike – E-Bike Sharing für Unternehmen und Institutionen

Der einfache Einstieg in die E-Mobilität

1. Company-E-Bike

Company-E-Bike ist die erste „Plug & Play“ Corporate Sharing Komplettlösung mit E-Bikes, bestehend aus:

  • 5 Stück Premium E-Bikes inkl. Versicherung, Service und Reparaturen
    Connected Premium E-Bikes der Marke Kalkhoff mit Bosch-Antrieb mit integriertem Diebstahlschutz „Made in Germany“ sorgen für einmaligen Fahrspaß und direkte Verbindung zur APP. Der regelmäßige Austausch der Flotte garantiert E-Bikes auf dem aktuellen Stand der Technik und das unabhängig von der Laufzeit.
  • Abstell- & Ladeanlage inkl. Branding
    Aus- und Rückgabe erfolgen an einer Station, für die lediglich eine befestigte Fläche in den Maßen eines PKW-Stellplatzes sowie ein Hausstromanschluss (16 Ampère) benötigt werden.
  • Smartphone-APP zum Ver- und Entriegeln der E-Bikes & Management Software
    Nach der Registrierung ist die ausgereifte kostenfreie Smartphone-APP (iOS + Android) für die Mitarbeiter der Schlüssel zum Company-E-Bike. Die APP erledigt die Reservierung und Buchung der E-Bikes und ist der Schlüssel zum automatischen Schloss. Die internetbasierte Management-Software entspricht den aktuellen Sicherheits- und Datenschutzrichtlinien. Umfangreiche Statistiken und Auswertungen geben dem Zuständigen zu jederzeit Auskunft über den Zustand und den Einsatz der E-Bikes.
    Die Mitarbeiter profitieren von einem Premium E-Bike-Pool, der an einem zentralen Standort für betriebliche Kurzstrecken (z.B. Lieferdienste, Kundenbesuche, Fahrten auf dem Betriebsgelände, etc.) zur Verfügung steht.

2. Vorteile von Company-E-Bike

2.1. Minimales finanzielles Risiko
Das E-Bike-Mietkonzept inklusive aller Serviceleistungen (Reparaturen, Support, Vollkaskoversicherung) und die Mindestvertragsbindung von 12 Monaten ermöglichen den sofortigen Einstieg in die Elektromobilität ohne finanzielles Risiko schon ab 590,00 € (netto) monatlich.
2.1. Höchste Effizienz
Der inkludierte persönliche Support, die intuitiv bedienbare Management-Software, der einfache Aufbau der Anlage (ohne bauliche Maßnahmen) sowie das Ersparnis von Zeit und Platz garantieren höchste Effizienz in der Nutzung. Das einfache Ausleihen macht das E-Bike zum idealen Verkehrsmittel für Kurzstrecken.

3. Hintergrund – movelo

Company-E-Bike wurde von der movelo GmbH entwickelt. Bereits seit 2005 ist movelo als „first mover“ im Bereich der E-Bike-Vermietung auf dem Markt. Seinen Namen machte sich das oberbayerische Unternehmen mit Sitz in Bad Reichenhall zunächst im Tourismus und stellt inzwischen europaweit rund 4.000 E-Bikes zur Vermietung bereit. Neben dem touristischen Angebot überzeugt movelo mit seinem Full-Service von der Planung bis zur Durchführung auch im Eventbereich. Seit 2017 bedient movelo zudem den Sharing-Markt und bietet Unternehmen und Institutionen e-mobile Corporate E-Bike Sharing Komplettlösungen. Das Pilotprojekt am Kepler Universitätsklinikum in Linz (AT) im Juni 2017 markierte den Beginn dieses bislang einmaligen Marktangebots. Insgesamt betreibt movelo rund 1.000 Miet- und Ladestationen und arbeitet mit 2.500 Derby Cycle-Händlern sowie Servicepartnern zusammen.

OSL freut sich auf die Beteiligung am Testbetrieb

Ein wichtiges Ziel des Testbetriebes für den OSL ist es, festzustellen, in welchen Einsatzbereichen und an welchen Einsatzorten die Verwendung von Fahrrädern zweckmäßig ist. Auch gilt es herauszufinden, ob Einsatzabläufe zu ändern sind, um die Fahrräder effizienter einsetzen zu können.

Als wesentliche Vorteile eines Ordnungsdienstes mit E-Bike ist zu erwarten:

  • Die Kontrolle von Anrainerverpflichtungen außerhalb der Kernzone von Linz (Pöstlingberg, St. Margarethen,...) können leichter und flexibler durchgeführt werden.
  • Bei der Überprüfung von Bürgerbeschwerden außerhalb der Innenstadt ist man nicht mehr so stark auf Busverbindungen angewiesen; mitunter können dabei auch Einsatzorte im Innenstadtbereich schneller erreicht werden als mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Der Wechsel von Kurzparkzonenbezirken bzw. von einem Stadtteil in einen anderen wird rascher erfolgen, da er nicht mehr zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgen muss.
  • Gebiete, die auf Grund ihrer schlechten Erreichbarkeit weniger bestreift werden, können vermehrt aufgesucht werden.

Ordnungsdienst-MitarbeiterInnen mit E-Bikes

Evaluierung nach ca. 12 Monaten

Wie stark und für welche Fahrten Company-E-Bike im Magistrat und Ord-nungsdienst tatsächlich genutzt wird, lässt sich vorab nur schwer prognostizieren. Es ist deshalb ein 12 monatiger Testbetrieb mit anschließender Evaluierung geplant. Sollte sich das System – wovon wir nach den positiven Erfahrungen im Universitätsklinikum ausgehen – bewähren, so ist im nächsten Schritt eine Erweiterung auf das Alte Rathaus angedacht. Auch im Bereich des OSL ist eine Ausdehnung etwa an einem dezentralen Standort denkbar.

(Informationsunterlage zur Pressekonferenz „Neue E-Bikes für Magistrat und Ordnungsdienst“ mit Vizebürgermeister Detlef Wimmer, Stadtrat Markus Hein, OSL-Geschäftsführer Mario Gubesch und Movelo-Geschäftsführer Niclas Schubert)

Downloads zur Presse-Aussendung
Dateiformat Bezeichnung Dateigröße
Link auf größeres Bild (neues Fenster): Personengruppe Fünf modernste E-Bikes stehen künftig den Magistratsbediensteten und dem Ordnungsdienst der Stadt Linz für dienstliche Fahrten zur Verfügung.  Initiatoren waren Vizebürgermeister Detlef Wimmer und Verkehrsstadtrat Markus Hein.
(Am Bild v.l.n.r.:  Niclas Schubert und Manfred Kramer von movelo,  Vizebürgermeister Detlef Wimmer, Stadtrat Markus Hein, Mario Gubesch OSL Geschäftsführer)
 
Druckdatei (neues Fenster): 20180905kdruck_PRIVAT.jpg
17 x 12 cm mit  300 dpi
(1,8 MB)
Link auf größeres Bild (neues Fenster): Ordnungsdienst-MitarbeiterInnen mit E-Bikes Der Linzer Ordnungsdienst wird in der einjährigen Testphase zwei der fünf im Neuen Rathaus stationierten E-Bikes ausgiebig testen können.  Druckdatei (neues Fenster): 20180905p_druck.jpg
13 x 18 cm mit  300 dpi
(736 kB)

Creative Commons-Lizenz
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

FOTO-KONTAKT

Kommunikation und Marketing
Tel+43 732 7070 1371
E-Mail: foto@mag.linz.at

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.

Newsletter abonnieren.
Weitere Newsletter der Stadt Linz.
RSS - Presseaussendungen.
RSS – Was ist das eigentlich? (neues Fenster).